Neue Steueranreize für die E-Mobilität

Maßnahmenpaket im Bundestag beschlossen

Im Klimaschutzprogramm 2030 wurde aktuell beschlossen, dass reine Elektroautos, die als Firmenwagen genutzt werden, bis 2030 nur noch mit 0,25 Prozent des Bruttolistenpreises besteuert werden. Voraussetzung ist ein Preis unter 40.000 Euro. Auch die 0,5-prozentige Besteuerungsregel für alle anderen Elektro-Firmenwagen wird bis 2030 verlängert.

Die Steuerbefreiung für die kostenlose Nutzung der Stromladestationen des Arbeitgebers für Privatfahrzeuge oder Fahrräder und für vorübergehend für den privaten Gebrauch bereitgestellte Wallboxen wird ebenfalls bis 2030 verlängert. Der Bundestag bestätigte auch die Sonderabschreibung für elektrisch angetriebene Lieferfahrzeuge (bis 7,5 Tonnen) und Lastenfahrräder. Im Anschaffungsjahr wird zusätzlich zu den normalen Abschreibungen eine zusätzliche Abschreibung in Höhe von 50% des Anschaffungswertes gewährt.

Der Bundesrat muss den Änderungen noch Ende November zustimmen, was jedoch als Formsache gilt.

Bleiben auch Sie auf dem Laufenden

Die eMobile Academy berücksichtigt in ihren Kursen stets die aktuellste Rechtslage zur Elektromobilität. Wenn auch Sie auf dem Laufenden bleiben möchten, melden Sie sich hier zu unserem kostenlosen Newsletter an: