Zu Gast beim VDI-Podcast „Technik aufs Ohr“

eMobile-Academy-Dozent Bernward Clausing zu Gast bei „Technik aufs Ohr“

Bernward Clausing, Dozent der eMobile-Academy, wurde vom Redaktionsteam des VDI-Podcasts „Technik aufs Ohr“ eingeladen, um dort über das komplexe Zusammenspiel von Mensch und Maschine und unseren neuesten Zertifikats-Lehrgang „Projektmanager*in für Elektromobilitätsprojekte mit DEKRA-Zertifikat“ zu sprechen. Über 20 Jahre Erfahrung in diesem Themenbereich machen den Projektingenieur und Coach zum idealen Referenten, um über das Wechselwirken von Mensch und Maschine zu berichten.

Die Angst Vertrauen zu schenken

Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Frage, wie man Technik und Mensch zusammenbringt – und da kommt es laut Clausing vor allem auf eine Sache an: Vertrauen. Wer in ein Auto steigt, der vertraut dem Fahrer sein Leben an. Wer in ein autonom fahrendes Auto steigt, der vertraut einer Maschine sein Leben an. Verständlich, dass die Hemmschwelle, die viele von uns beim Gedanken daran haben, das Steuer an einen Rechner abzugeben, groß ist.

Das passende Rezept, um dieses Vertrauen herzustellen, sieht Clausing in der Verlässlichkeit. Nur durch mehrfach bewiesene Verlässlichkeit, so der Projektingenieur im Podcast, entsteht Vertrauen.

Dass eben diese Verlässlichkeit durch funktionierende Technik hergestellt wird, greift ihm nicht weit genug. Das Verständnis, das hinter dieser funktionierenden Technik steckt, hat man als Ingenieur schließlich schon berufsbedingt. Woran es im technischen Bereich mangelt, ist das Verständnis für die Menschen, die mit der Technik umgehen und ihren Alltag damit gestalten. Es liegt in der Verantwortung der Ingenieure, die Ängste mit der Technik abzubauen und theoretische Inhalte in die Praxis zu übertragen.

Der Mensch steht immer im Zentrum

Genau aus diesem Grund steht der Mensch im Zentrum seiner Berater- und Dozententätigkeit. Es geht im technischen Bereich eben nicht nur um die Kenntnis technischer Zusammenhänge, sondern auch um die Vermittlung derselben in der Praxis. Bestes Beispiel hierfür ist das Thema Elektromobilität.

Gerade im Hinblick auf die zuletzt verabschiedeten Gesetze, wie Beispielsweise das WEMoG, kommt es bei der Umsetzung derselben nicht nur auf die technischen Aspekte an. Wie dick ein Kabelquerschnitt sein muss und welche Leistung es fürs Schnellladen braucht, ist schnell erklärt. Wie man dem E-Auto-Skeptiker von der Notwendigkeit einer Wallbox überzeugt hingegen nicht. Dafür braucht es auch ein wenig Fingerspitzengefühl, um auf die Beteiligten zuzugehen und sie zusammenzuführen. Nur so können Vorbehalte und persönliche Ressentiments abgebaut und der Weg für die Technik frei gemacht werden.

Ganz besonders gilt das auch für das Management von E-Mobilitätsprojekten für die Clausing gemeinsam mit dem Gründer der eMobile Academy, Andreas Varesi, nun die spezielle Ausbildung „Projektmanager*in für Elektromobilitätsprojekte mit DEKRA-Zertifikat“ entwickelt hat.

Für den Grenzgänger Clausing geht es bei der Umsetzung technischer Projekte also in erster Linie um den Menschen. Den Menschen, der die Technik entwickelt und den Menschen, der sie am Ende des Tages auch benutzt.
Mit dieser Perspektive auf das Zusammenspiel von Mensch und Technik bringt Bernward Clausing eine wichtige Perspektive ins Dozenten-Team der eMobile Academy ein. Dort ist er für die Grundlagenthemen Fahrzeugtechnik, Projektmanagement, Kommunikation sowie Konfliktmanagement tätig und wir sind dankbar, jemanden mit seinem Erfahrungsschatz mit an Bord zu haben.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wenn auch Sie auf dem Laufenden bleiben möchten, melden Sie sich hier zu unserem kostenlosen Newsletter an:

Loading